Ausbildungsseminare


Ausbildungsmodul 2

„Pädagogische und didaktische Grundlagen des Familienstellens“

20.01.2022, 17:00 – 21:00 Uhr

21.01.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

22.01.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

In diesem Ausbildungsmodul gehen wir folgenden Fragen nach:

Was ist neu bei den Familienaufstellungen der letzten 10 Jahre? Welche Unterschiede sind erkennbar zur alten Methode? Welche innere Haltung muss der Aufstellungsleiter haben? Welche Wirkungen hat er auf das Feld des Klienten?

Außerdem beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der systemischen Arbeit und der Aufstellungsmethoden. Wie finde ich einen guten Weg für meinen Klienten von der Problemfixierung hin zur Lösungsorientierung, um einen maximalen Nutzen zu erreichen?

Was ist die Motivation für die Ausbildung zum systemischen Familienaufsteller?

Welche persönlichen Eigenschaften sind notwendig und müssen entwickelt werden, um ein erfolgreicher Aufsteller zu werden und was ist Deine Motivation für diese Form der Beratung?

Außerdem bekommen Sie Einblick in die Entwicklungsgeschichte des Familienstellens und in verschiedene Aufstellungsmethoden.

 

Dieses Seminar wendet sich an alle Menschen, die in helfenden und beratenden Berufen tätig sind.

Es zeigt Wege und Möglichkeiten auf, die beratende und therapeutische Arbeit effektiver und erfolgreicher zu gestalten.

 

Investition: 450,00 €


Ausbildungsmodul 3

„Starke Eltern = starke Kinder“

10.02.2023, 17:00 - 21:00 Uhr

11.02.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

12.02.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

Systemische Pädagogik, Eltern und Kinder

In den Kindern liegt die Zukunft dieser Welt, welche Unterstützung können Eltern, Erzieher, Lehrer und systemischer Familienaufsteller den Kindern geben, damit aus ihnen starke Erwachsene werden? Was sind mögliche Ursachen für Verhaltensveränderungen und wie kann eine Familie sinnvoll unterstützt werden?

Dieses Seminar richtet sich an Eltern, Lehrer und Erzieher und alle, die im Erziehungswesen tätig sind. Es ist eine Einführung in die systemische Pädagogik und die Strukturen, die sich hinter bestimmten Verhaltensauffälligkeiten verstecken. Aber auch „unauffällige“ Kinder haben ihr Päckchen zu tragen und stellen sich oftmals ihrer Familie zur Verfügung, um auf Verstrickungen aufmerksam zu machen.

Investition: 450,00 €


Ausbildungsmodul 4 „Paarbeziehung und Kinder“

10.03.2023, 17:00 - 21:00 Uhr

11.03.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

12.03.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

Bert Hellinger hat das Wesentliche in der Liebe auf 3 Worte reduziert:

"Ja, Bitte und Danke"

Das erste Wort, dass Mann und Frau sich gegenseitig sagen, ist "Ja". Ich sage "Ja" zu Dir, so wie Du bist. Und: "Ich sage "Ja" zu Deinen Eltern, zu Deiner ganzen Familie

und zu Deinem Schicksal.

2. Nach dem "Ja" sagen sie sich gegenseitig "Bitte".

"Bitte, ich brauche etwas von Dir, was Du mir geben kannst."

Dann geben sie einander gern.

Wenn aber das "Bitte" aufhört und das "Sollen" anfängt: "Du sollst Dich verändern."

Dann hört auch die Liebe auf.

Wenn einer nicht genommen hat bei den Eltern, erwartet er vom Partner,

dass er ihm das nachliefert.

Das 3. Wort ist "Danke".

Der schönste Ausdruck des Dankens und die Krönung der Liebe ist,

wenn ich dem anderen sagen kann: "Ich freue mich an Dir."

 

Investition: 450,00 €


Ausbildungsmodul 5 „Gesund werden – gesund bleiben“

Gesundheit und Krankheit, wie Heilung gelingt.

31.03.2023, 17:00 – 21:00 Uhr

01.04.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

02.04.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

Bevor du den Körper heilst, musst du erst die Seele heilen. (Platon)

Krankheit ist ein Signal für etwas, das darauf wartet, dass es in Ordnung gebracht wird. Die Bewegung hin auf mehr ist eine Bewegung hin auf Gesundheit.

 

Das volle Leben, das uns gesund erhält, fordert von uns Handeln. Das halbe Leben, das viele krank macht, ist bequem. So wie auch sonst ein Weg, der aufwärts geht, von uns mehr verlangt, als einer, mit dem es bergab geht.

Bert Hellinger

 

In diesem Ausbildungsmodul beschäftigen wir uns mit den systemischen Aspekten von

physischen und psychischen Erkrankungen. Wo ist Heilung möglich und wo sind die

Grenzen? Wo ist ein „Ja“ notwendig, um Wachstum zu fördern, für wen auch immer. Wo sind die Grenzen, die unbedingt erkannt und geachtet werden müssen? Wie ist meine innere Haltung zum Tod und zur Trauer? 

 

Investition: 450,00 €


Ausbildungsmodul 6

Die Herkunftsfamilie, die Kraft der Ahnen und die Gewissensbewegungen

21.04.2023, 17:00 – 21:00 Uhr

22.04.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

23.04.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

Die Herkunftsfamilie bildet die Basis im Leben. Hat eine Generation z.B. Schuld auf

sich geladen, hat dies Einfluss auf das Leben der zukünftigen Generationen. Dieser Einfluss hat unterschiedliche Gesichter, die oberflächlich betrachtet nicht unmittelbar erkannt werden. Hier wirkt das Familiengewissen auf subtile Weise und nimmt uns in den Dienst. Was ist das Familiengewissen und wie sind seine Wirkungen? Welche Gewissensbewegungen haben ebenfalls einen Einfluss auf unser Leben und in wessen Dienst stehen sie?

 

Investition: 450,00 €


Ausbildungsmodul 7 „Mutter“

Basis für Glück und Erfolg im Leben

02.06.2023 17:00 – 21:00 Uhr

03.06.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

04.06.2023, 10:00 – 18:00 Uhr

 

An diesem Wochenende beschäftigen wir uns nur mit dem Thema Mutter. Altes Rollendenken oder wichtige Lebensspenderin? So wie ich zu meiner Mutter stehe, so stehe ich auch zu anderen Menschen. Ein „Ja“ zur Mutter ist gleichzeitig ein „Ja“ zum Leben. Wer die Mutter nicht annimmt, nimmt das Leben nicht an. Wie kann ich erfolgreich in etwas sein, was ich nicht annehme? Jeder hat die Gelegenheit, das Verhältnis zur eigenen Mutter zu klären und so in seine Urkraft zu kommen.

Weitere Themen sind:

 

-        die unterbrochene Hinbewegung zur Mutter zu Ende bringen

-        das Geburts-/Kaiserschnitttraume

-        die Hierarchie in der Familie

-        die drei Lebensbasisbewegungen

 

Investition: 450,00 €